Master-Class

siehe auch:

Bei einer Drummer-Master-Class findet durchaus eine aktive Teilnahme der Besucher am Kurs statt, aber nur mit Drum-Pads, nicht mit Drum-Sets. Das Teilnehmerniveau kann sehr unterschiedlich ausfallen, von gewissen Grundkenntnissen muss jedoch ausgegangen werden. Exemplarisch kann ein Teilnehmer am Drum-Set etwas mit- oder vormachen, wodurch die anderen Class-Teilnehmer gut die (Lern-)Prozesse und Herausforderungen erkennen können, sowohl bei den anderen als auch bei sich selbst.
Eine Drum-MasterClass hat meistens nicht den hohen Anspruch an die Teilnehmer wie ein klassischer Meisterkurs, welcher oft von Musikstudenten oder Absolventen wahrgenommen wird. Zudem kann eine MasterClass nicht mit dem deutschen Begriff Meisterklasse gleichgesetzt werden. (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Meisterklasse_%28Hochschule%29)

So könnte eine Drum-MasterClass auch als eine Mischform zwischen Drum-Clinic und Drum-Workshop verstanden werden.